Gute Laune oder gutes Gehalt? Befragungen liefern Antworten

Als personalwirtschaftliches Instrument sind Mitarbeiterbefragungen ein optimales Tool, denn es ist wichtig zu wissen, wie Ihre Kollegen „ticken“. Hauptsache, die Kohle stimmt? Oder sind andere Vorzüge entscheidend? Welche Prioritäten Ihre Mitarbeiter haben, lässt sich mit Online-Umfragen recht einfach feststellen.

Arbeit ist (nur) das halbe Leben

Eine schicke Wohnung, schöne Reisen, ein guter Lifestyle – all das macht Spaß, will aber auch finanziert werden. Nicht zuletzt deshalb schauen vor allem viele junge Arbeitnehmer bei der Jobauswahl zuerst aufs Geld. Außerdem sind sich viele Chefs der „alten Schule“ sicher, dass man quasi jeden Mitarbeiter mit einem stattlichen Gehalt einstellen und halten kann. Dennoch scheinen „Work-Life-Balance“ bzw. „Job-Life-Fit“ heutzutage immer mehr an Bedeutung zu gewinnen.

43% wollen lieber Zusatzleistungen

Geld ist nicht alles, oder doch? Umfragen im Bereich der Marktforschung haben ergeben, dass die Generation Y (also die zwischen den 1980ern und 2000ern Geborenen) bereit ist, Gehaltserhöhungen gegen Zusatzleistungen zu tauschen – immerhin satte 43 Prozent. Bei der Generation X (die Jahrgänge zwischen den 1960ern bis 1980ern) ist es noch ein Viertel. Aber nicht nur bei den Altersklassen gibt es Unterschiede, sondern auch zwischen Männern und Frauen, gewerblichen Angestellten und solchen mit akademischem Hintergrund, lokale Unterschiede und einige mehr. Auch deshalb ist es interessant zu erfahren, wie es in den einzelnen Köpfen und Abteilungen aussieht.

Mögliche Inhalte einer Online-Umfrage

Um gute Angestellte zu halten und das Unternehmen für neue attraktiv zu machen ist es also wichtig, den Status Quo der Arbeitsbedingungen zu kennen. Nur wenn Sie wissen, was die einzelnen Mitarbeiter motiviert, können Sie Arbeitsplatz und -verhältnis darauf abstimmen. Eine kurze Befragung gibt Aufschluss darüber, wo die persönlichen Prioritäten liegen – in Bezug auf das Aufgabenfeld, die Wertschätzung, die Arbeitsatmosphäre etc. Schließlich hat jeder Mitarbeiter einen individuellen Grund in Ihrer Firma tätig zu sein. Fragen Sie einfach danach, ebenso nach den Wünschen, wie der Arbeitsplatz noch attraktiver gestaltet werden könnte. Zum Beispiel durch ein Verpflegungsangebot, Kinderbetreuung, Zuschüsse zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Fitness-Beiträgen etc. Oftmals sind es Kleinigkeiten, die die Zufriedenheit signifikant steigern.

 

Finden Sie heraus, was Ihre Mitarbeiter motiviert >