Es ist soweit: ab heute gilt die DSGVO!

Neben dem datenschutzkonformen Umgang mit Mitarbeiterdaten, bezieht sich die neue Datenschutzgrundverordnung auch auf die Verarbeitung von Kundendaten. In beiden Fällen ist dies auch bei der Erhebung von Umfragedaten der Fall. Wir von easyfeedback machen es Ihnen super einfach, datenschutzkonform Umfragen durchzuführen.

Haben Sie einen Datenschutzbeauftragten bestellt?

Wenn Sie ein kleines Unternehmen sind, ist es nicht zwingend erforderlich, einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Aber es empfehlt sich trotzdem! Dieser gibt Ihnen viele Informationen und wertvolle Tipps zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung.
Wenn Sie jedoch ein Unternehmen ab einer Größe von 10 Mitarbeitern sind, die regelmäßig mit automatisierter Datenverarbeitung (Erhebung und Nutzung) zu tun haben, müssen Sie einen Datenschutzbeauftragten bestellen. Diese Pflicht besteht außerdem unabhängig von der Anzahl der Mitarbeiter, wenn:

  • besondere Kategorien von personenbezogenen Daten verarbeitet werden, die über Rasse, ethnische Herkunft, politische Meinung, religiöse Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit oder Sexualleben einer Person informieren
  • personenbezogene Daten geschäftsmäßig übermittelt, erhoben, verarbeitet oder genutzt werden, d.h. in diesen Verarbeitungsvorgängen besteht die Kerntätigkeit des Unternehmens

Vermutlich haben Sie das aber bereits getan, somit erfüllen Sie diesen Punkt bereits.

Haben Sie die Verarbeitungsverzeichnisse erstellt?

Für jede Verarbeitung von personenbezogenen Daten (pbD) benötigen Sie ein Verarbeitungsverzeichnis (VV). Es reicht nicht aus, ein globales Verfahrensverzeichnis zu erstellen. Sie müssen wirklich bei jedem einzelnen Vorgang, bei dem personenbezogene Daten verarbeitet werden, für die sachgerechte Dokumentation sorgen! Für Ihre Umfragen haben wir Ihnen bereits ein Muster-VV erstellt, welches Sie bei Ihren Befragungen nur noch minimal anpassen müssen.

Muster-Verarbeitungsverzeichnis

Haben Sie alle Auftragsverarbeitungsverträge geschlossen?

Wie bereits im BDSG erfordert auch die neue DSGVO den Abschluss von Auftragsverarbeitungsverträgen mit den Dienstleistern, die personenbezogene Daten verarbeiten – die Datenschutzkette muss vollständig sein. Wenn Sie also mit easyfeedback Mitarbeiter- oder Kundenbefragungen durchführen und dabei personenbezogene Daten erheben, müssen Sie laut Gesetz mit uns einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abschließen. Auch diesen Schritt haben wir für Sie optimal vorbereitet. Unseren Mustervertrag zur Auftragsverarbeitung können Sie sich hier herunterladen und somit ganz einfach mit uns abschließen. Die Anleitung und den Vertrag erhalten Sie in unserem Datenschutzbereich „Leitfaden & Dokumente“.

Leitfaden & Dokumente

Haben Sie rechtskonforme Datenschutzhinweise?

Zusätzlich zu den vorher genannten Punkten besteht laut DSGVO eine Auskunftspflicht bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Diese Auskunftspflicht ist nichts anderes als die Datenschutzerklärung oder die Datenschutzhinweise auf ihrer Website – oder wie Sie es von anderen Seiten kennen. Hierbei unterstützen wir Sie ebenfalls und haben eine komplette Datenschutzerklärung für Ihre Umfragen vorbereitet. Diese muss auch nur noch minimal angepasst werden, um sie dann direkt für die Umfrage zu hinterlegen.

In bestimmten Fällen ist es notwendig, dass Sie aktiv die Zustimmung der Teilnehmer in der Befragung einholen. Um diese Anforderung zu erfüllen, können Sie bei easyfeedback mit nur einem Klick die Datenschutzerklärung verpflichtend platzieren, sodass Sie gewiss sind, dass jeder Teilnehmer diese gesehen und ihr auch zugestimmt hat.

Wenn Sie all diese Punkte umgesetzt haben, sind Sie optimal vorbereitet um datenschutzkonform Ihre Umfragen durchzuführen. In unserem Datenschutzbereich halten wir viele weitere Informationen für Sie bereit. Schauen Sie sich einfach um. Bei Fragen kommen Sie bitte direkt auf uns zu!

Datenschutzbereich